Grüner Tee und Wasser

Der beste grüne Tee wird nichts, wenn man das falsche Wasser verwendet. Diese Weisheit findet sich auf vielen Internetseiten. Schwieriger ist schon die Frage, welches Wasser denn für einen grünen Tee optimal ist. Möglicherweise ist das auch wieder von der Teesorte abhängig, aber mit kalkhaltigem Leitungswasser, wie es in Deutschland in vielen Gebieten zu finden ist, wird es sicher nicht funktionieren.

Bei meinen Versuchen hat sich das weitgehend entkalkte Wasser aus einem Umkehr-Osmose-Filter am besten bewährt, um aus feinen japanischen Halbschattentees (Kabuse) einen edlen Aufguß zu bereiten. Grüntee-Liebhaber sind herzlich eingeladen, mal zu einer Teeprobe vorbeizukommen, oder ihren Lieblingstee mit meinem Wasser herzustellen. Denn grüner Tee ist nicht nur gesund (das wird zumindest vielfach behauptet), sondern bei richtiger Zubereitung auch ein Hochgenuß.











Verantwortlich: Bernhard Abmayr, Impressum, 16.07.2017